VITAGUARD 3100

Risiken erkennen - Risiken reduzieren

Es gibt viele Risikogruppen zu deren medizinischer Versorgung eine ständige Überwachung notwendig ist. Die VitaGuard®-Monitore von getemed bieten im ambulanten wie im stationären Bereich eine sichere und effektive Möglichkeit, Vitalfunktionen zu überwachen.

Einfach in der Bedienung - Innovativ im Monitoring

VitaGuard® weist eine hohe Funktionalität auf und ist dabei sehr einfach zu bedienen. Aufgrund der kleinen Abmaße, des leichten Gewichtes und der verschiedenen Stromversorgungsmöglichkeiten gewährleistet er eine flexible Anwendung. Zusätzliche Grenzwerte für die Aufzeichnung von stillen Alarmen oder eine manuelle Auslösung zur Episodenspeicherung erweitern das Anwendungsspektrum.

Eine aufwendige interne Signalverarbeitung erhöht die Zuverlässigkeit. Messfunktionen erleichtern die Applikation des Gerätes. So können z.B. QRS-Amplitude und Grundimpedanz gemessen werden.

Eine großflächige, hochauflösende LCD-Anzeige erlaubt eine intuitive Bedienung und visuelle Kontrolle der Einstellungen, Signalkurven und Alarmsituationen. Ein akustischer und optischer Alarm wird ausgelöst, wenn die eingestellten Grenzwerte über- bzw. unterschritten werden. Dabei werden die physiologischen Daten und Monitorparameter für einen wählbaren Zeitraum vor, während und nach dem Alarm gespeichert. Die gespeicherten Daten können direkt am VitaGuard®-Monitor oder auf einem PC mit der VitaWin®-Software analysiert werden.

Die Sauerstoffsättigung wird nach der Masimo SET®-Technologie ermittelt.

VitaGuard® VG 3100

Der Monitor zeigt u.a. an:

  • Sauerstoffsättigung
  • Herzrate
  • Atmungsrate
  • Alarmtyp (z.B. Apnoe*, Bradykardie, Sp02 usw.)
  • Bei Alarmauswertung: die Herzraten, die Sättigungswerte und Signalkurven vor, während und nach dem Alarm
  • Alarmgrenzen
  • EKG-, Atmungskurve und Plethysmogramm

*Obstruktive Apnoen werden nicht erkannt.

VitaGuard® VG 3100 gibt Alarm, wenn innerhalb einer vorgegebenen Zeit keine Atmung oder Bewegung erkannt wird (zentrale Apnoe) oder wenn die Herzfrequenz oder Sauerstoffsättigung des Blutes die Alarmgrenzen über- bzw. unterschreitet.

PDF-Download

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Zustimmen